Bald NEU bei mir im Sortiment

Die NIKOLAI Biotraubenkosmetik.
Eine Naturkosmetik Manufaktur aus Österreich.

Mit hochwertigen Ressourcen und Liebe zur Natur, werden hier schon Qualitätsprodukte hergestellt. Seit mehr als 40 Jahren folgt der Nikolaihof dabei – als eines der ersten Weingüter der Welt – der anthroposophischen Philosophie von Rudolf Steiner. Zertifiziert durch Demeter erfüllen wir weltweit die strengsten Auflagen in der Biodynamik und dürfen uns stolz zu den Pionieren in Sachen Qualität und Nachhaltigkeit zählen.
Auch bei der Verpackung wird alles daran gesetzt, so nachhaltig wie möglich zu arbeiten und Naturstoffen immer den Vorrang zu geben.
https://www.dienikolai.at/

 

„Nur eine Sekunde…und alles ändert sich…“ 😞

Leider hatte ich einen schlimmen Fahrradunfall und falle für die nächsten 6 Wochen komplett aus.
Doch durch die tatkräftige Hilfe meiner Mitarbeiterin Johanna und meines Sohnes, kann das Geschäft dennoch teilweise geöffnet bleiben.
Ich bitte daher zu entschuldigen, wenn wir z.Z nicht sofort ans Telefon gehen können. Nennen Sie bitte Ihre Nummer auf dem AB und es wird schnellst möglich zurückgerufen.

Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.

Ihre Lorita Müller-Karschin 🍀

Wir haben ab dem 4.Mai wieder für Sie geöffnet!

ℹ️ INFO:

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über die festgelegten Bestimmungen: 

(nach SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandart für Friseure von der Berufsgenossenschaft für Kunden, vollstädnige Liste liegt im Friseursalon aus)  

 

Wichtig für Sie: 

  • Personen mit Erkältungssymptome (Schnupfen etc.) werden nicht bedient bzw dürfen sich nicht im Friseursalon aufhalten
  • Termine können, aus Hygienischengründe, erst nach Geschäftsschluss angenommen werden
  • Im Geschäft ist Maskenpflicht, diese können bei mir erworben werden
  • Direkt nach Betreten und beim verlassen des Salons müssen die Hände desinfizieren
  • aktuell sind keine Trockenhaarschnitte bzw. Bürstenmassagen erlaubt
  • Selbstföhnen ist nicht gestattet
  • Wartezeiten im Salon sind nicht erlaubt
  • z.Z ist keine Bewirtung erlaubt – falls gewünscht, bitte selbst mitbringen
  • Zeitschriften dürfen nicht ausgelegt werden – falls gewünscht, bitte selbst mitbringen
  • Die Kontaktdaten müssen zwecks Infektionskette  erfasst werden
  • Gesichtsnahe Dienstleistungen sind verboten

100 Bürstenstriche am Tag! 
(…so, wie es schon Großmutter wusste!)

Durch eine ähnliche Struktur wie das des menschlichen Haares, sind die Wildschweinborsten in der Lage, überschüssiges Sebum (Talg, Fett) der Haarzelle aufzunehmen und beim bürsten gleichmäßig bis in die Spitzen zu verteilen, um diese damit zu pflegen. Auch bei irritierter / unruhiger Kopfhaut, selbst bei Haarausfall, hilft diese Bürste bei regelmäßiger Anwendung. Die Haarpflegebürste greift mit ihren versetzt gestanzten Borsten durch das Haar bis zur Kopfhaut. Dabei sorgen die Härte und Elastizität der Wildschweinborsten für einen guten Durchgriff auf die Kopfhaut, die Haarzellen werden stimuliert und besser durchblutet. Zudem wird beim Bürsten die Kopfhaut gereinigt und entschlackt.

Die Haare sollten mit gleichmäßigem Druck in alle Richtungen und der ganzen Borstenfläche gebürstet werden, um eine gleichmäßige Pflege zu erreichen.
Achten Sie bei der Auswahl der Bürsten auf die für Sie geeignete Bürstenform, die Anzahl der Borstenreihen sowie die richtige Härte für Ihr Haar.
Als vegane Alternative, gibt es dazu Holzbürsten.

Sprechen Sie mich gerne an, ich berate Sie! 

Neben der Nachhaltigkeit, auch die Qualität für meine Kunden sehr wichtig.

Ich als Person und Naturfriseurin achte in meinem alltäglichen Ge- und Verbrauch stets auf Nachhaltigkeit. In meinem Salon werde ich oft angesprochen, manchmal sogar fast mit erhobenem Finger angeklagt, wieso ich Shampoos, und Kuren in Plastikflaschen verwende und verkaufe. 

Bei meinen Produkten ist mir, neben der Nachhaltigkeit, auch die Qualität für meine Kunden sehr wichtig. Mir ist es ein großes Anliegen, dass nur gute und hochwertige Inhaltsstoffe auf die Köpfe und die Haut meiner Kunden/Kundinnen kommen. Sofern alles passt und es möglich ist, benutze ich natürlich Produkte, die in Glasbehältern oder recycelten Materialien verpackt sind. 
Doch nicht jeder Hersteller bietet das an. Deshalb muss ich bei einigen Produkten noch auf konventionelle Verpackung zurückgreifen.

Zum nachhaltigen Denken gehört für mich allerdings mehr als ein erhobener Zeigefinger und die Umstellung auf Bio-Produkte. Viel mehr ist es als ein Weg zu betrachten, auf dem wir die Wirtschaft, die Welt und vor allem uns selbst immer wieder hinterfragen sollten. Ist es nun ökologischer ein zwar nachhaltiges hergestelltes Produkt neu zu kaufen oder das zu benutzen, was schon da ist?

Diese Frage habe ich mir hinter meiner Kasse auch gestellt. Ich habe bereits einen Lieferant für Recycling Bonpapier gefunden. Doch ich für mich habe entschieden, dass es sinnvoller ist, den Altbestand meines Thermopapiers erst aufzubrauchen.